35423 Lich, Unterstadt 26 06404/9285282 info@forwedding.de www.forwedding.de

An welcher Hand werden Trauringe getragen?

Von Verena / 16. November 2018 / Eheringe, Trauringe / 0 Kommentare

Immer wieder stellen Brautpaare sich die selbe Frage: An welcher Hand werden Trauringe getragen? Nicht immer sind Braut und Bräutigam einer Meinung. Auch der Freundeskreis kann nicht immer sicher weiterhelfen. Manche Freunde werden klar auf links bestehen. Andere sind der Ansicht, der Ehering gehört an die rechte Hand. Doch was stimmt nun? Oder ist es vollkommen egal? Doch ein bisschen Tradition möchten selbst moderne Paare doch einhalten. Schließlich sind die Trauringe auch ein Symbol für die Ehe und sollen nicht falsch gedeutet werden. Wir bringen Licht ins Dunkel!

Recht oder Links – das ist hier die Frage!

Eins ist schon mal gut – man hat nur zwei Hände… und somit eine 50%ige Chance, es richtig zu machen… Doch wie ist es Tradition? Die Antwort ist ganz eindeutig: Welche Hand die richtige ist, hängt von der Kultur ab. Denn wo der Trauring getragen wird ist in jedem Land anders. Die Frage nach der richtigen Hand für den Hochzeitsring stellt sich schon bei der Verlobung. Denn an welche Hand soll nun der Verlobungsring gesteckt werden? Auf jeden Fall wird der Verlobungsring an der Hand getragen, an der später nicht der Ehering getragen wird. Das ist schon mal klar. Also muss man sich einigen.

Trauring an der linken Hand?

In den meisten Nationen wird der Ehering links getragen. Das ist in Südeuropa so und auch in den USA. Der Brauch, den Ring, der als Symbol für die Ehe gilt, links zu tragen, rührt daher, dass links auch das Herz sitzt. Das Herz steht als wichtigsten Symbol für die Liebe und Treue, die ein Paar füreinander empfindet. Deswegen soll auch der Ring, der das Symbol für die Liebe des Ehepaars ist, links getragen werden. Er soll nahe beim Herzen sein. So ist es die Tradition. Entscheidet sich ein Paar dafür, den Trauring links zu tragen, wird der Verlobungsring beim Heiratsantrag rechts angesteckt. So können Freunde und Bekannte sofort sehen, dass man verlobt ist. Später gilt der Ehering auch als Zeichen für Fremde, dass man vergeben ist. Trägt man ihn links, ist sofort klar, die Ehe ist bereits geschlossen. Denn nicht immer kann man einen Verlobungsring von einem Ehering nur aufgrund seines Designs unterscheiden. Gerade moderne Ringe ähneln sich oft sehr.

Ehering an der rechten Hand?

In Deutschland wird der Ehering traditioneller Weise an der rechten Hand getragen. Dort wird er bei der Trauung am Ringfinger angesteckt. Dieser Brauch rührt daher, dass das Wort „rechts“ mit Dingen wie „Recht und Ordnung“ verbunden ist. Die rechte Seite wurde früher im Deutschen als etwas Positives wahrgenommen. Mit der Trauung geht man den „rechtmäßigen Bund der Ehe ein“. Somit wurde der Trauring rechts getragen. Und das ist heute noch so. Deutschland ist nicht das einzige Land, in dem man den Hochzeitsring rechts und den Verlobungsring links trägt. Auch in Bulgarien, Österreich und Norwegen kommt der Ehering an den rechten Ringfinger. Viele Ehefrauen tragen den Verlobungsring auch nach der Hochzeit noch an der linken Hand weiter. Manche stecken den Antragsring gerne als Beisteckring zum Ehering an die rechte Hand.

Ein internationales Paar hat die Wahl

In einer multikulturellen Gesellschaft, wie der unseren, ist es keine Seltenheit, dass zwei Partner aus verschiedenen Ländern heiraten. Diese Paare haben die Wahl, wo sie die Eheringe tragen möchten. Natürlich ist es am schönsten, wenn das Paar sich gemeinsam auf eine Hand einigt. Doch das muss nicht sein. Letztendlich kann auch jeder Ehepartner für sich selbst entscheiden, wo er den Ring tragen möchte. Manchmal geht es auch darum, was bequemer ist. Rechtshänder tragen den Ring, der täglich am Finger ist, ohnehin oft lieber links. Auch kann es sein, dass der Trauring nach einigen Jahren zu eng oder zu weit geworden ist, an der anderen Hand aber noch gut passt. Dann kann man ihn natürlich einfach an die andere Hand stecken. Heutzutage kennt ohnehin niemand die Tradition so genau, dass er auf die Seite, an der der Ring getragen wird, achtet. Paare finden sehr schnell eine gemeinsame Lösung.

An welcher Hand trägt man Partnerringe?

Eine weitere Frage, die in den letzten Jahren zunehmend aufkam, ist die Frage, wo man Partnerringe trägt. Auch hier ist die Antwort einfach: Tragen Sie Ihren Partnerring dort, wo er Ihnen am angenehmsten ist. Möchte ein Paar nicht heiraten, sind Partnerringe aus Silber oder Titanium eine romantische Idee. Sie zeigen dennoch, dass hier Einigkeit und Treue herrscht. Ein glückliches Paar möchte das auch zeigen – auch ohne Trauschein. Ginge man strikt nach der Tradition in Deutschland würde man einen Partnerring wie einen Verlobungsring an der linken Hand tragen. Doch wer ihn lieber rechts trägt, kann das, ohne groß nachzudenken, tun.

Kommentare

Keine Kommentare

Verfasse eine Antwort

Your email is never published nor shared. Pflichtfelder sind markiert mit *