35423 Lich, Unterstadt 26 06404/9285282 info[at]forwedding[punkt]de www.forwedding.de

Eheringe – Die Klassiker aus Gold

Von Verena / 15. Mai 2017 / Eheringe / 0 Kommentare

Eheringe müssen schon lang nicht mehr schlicht und zeitlos sein. Beliebt sind klassische Designs dennoch. Das macht auch Sinn. Denn kein anderes Schmuckstück trägt man ein Leben lang jeden Tag. Kein anderes Schmuckstück muss zu so vielen Kleidungsstilen und Anlässen passen, wie die Eheringe. Daher ist es eine gute Idee, wenn man sich bei der Wahl der Trauringe nicht nur von aktuellen Trends leiten lässt. Modern sind zeitlose Eheringe trotzdem. Heute geht es vor allem um die Klassiker aus Gold. Sie sind vielseitig und machen (fast) alles mit.

Warum sind Eheringe aus Gold zeitlos?

Der klassische Ehering war aus Gelbgold, recht schmal und der Damenring war nicht mit einem Brillanten besetzt. Man setzte auf ein Ringpaar, das identisch aussah. So konnte man die Trauringe immer gut kombinieren. Heutzutage haben Brautpaare schon ein bisschen mehr Ansprüche an Hochzeitsringe. Doch das muss nicht heißen, dass diese nicht zu anderem Schmuck passen. Gold passt so gut wie immer. Denn meistens sind Halsketten und andere Ringe aus Gold oder Silber. Dazu lassen sich Eheringe aus Gold perfekt kombinieren.

Eheringe aus Gold sind unterschiedliche

Da Gold immer nur als Legierung für die Herstellung von Eheringen verwendet werden kann, sehen Goldringe nie gleich aus. Beliebt sind derzeit Ringe aus Weißgold. Sie sind seit gut 15 Jahren der neue Klassiker. Aber auch Gelbgold wird nach wie vor gerne gekauft. Paare, die es auffallend aber dennoch klassisch mögen, entscheiden sich für Hochzeitsringe aus Rotgold. Auch zweifarbige Ringe, werden gerne mit Rotgold kombiniert. Brillanten lassen sich in jeden Ring gut integrieren. Sie funkeln immer wunderschön, egal ob in Gelb-, Weiß- oder Rotgold.

Eheringe aus Gold – Schlicht oder glamourös?

Ob ein Ehering schlicht oder auffallend ist hängt in der Regel weniger von dessen Material ab. Auf das Design kommt es an. Und da ist alles möglich. Angefangen bei schmalen Ringen ohne Verzierungen bis hin zu Ringen, die rundum mit Brillanten besetzt sind, haben Brautpaare die freie Wahl. Beliebte und etwas schlichtere Verzierungen bei Trauringen sind Glanzfugen. Diese heben vor die Zweifarbigkeit von Eheringen hervor.

Merken

Kommentare

Keine Kommentare

Verfasse eine Antwort

Your email is never published nor shared. Pflichtfelder sind markiert mit *