35423 Lich, Unterstadt 26 06404/9285282 info[at]forwedding[punkt]de www.forwedding.de

Eheringe aus Roségold

Von Verena / 13. Juni 2017 / Eheringe aus Roségold / 0 Kommentare

Eheringe aus Roségold sieht man nur sehr selten. Und genau das ist es, was immer mehr Brautpaaren daran gefällt. Roségold ist eine wunderschöne Goldlegierung, die sich klar von den anderen Farben, in denen Gold zur Schmuckherstellung verwendet werden kann, abhebt. Die beiden Klassiker Gelbgold und Weißgold stehen natürlich immer noch hoch im Kurs. Trauringe aus diesen beiden Goldlegierungen gehören zu den am meisten gekauften Hochzeitsringen. Doch es lohnt sich, sich nach Eheringen aus Roségold umzuschauen.

Eheringe aus Roségold – Wie sehen sie aus?

Roségold ist eine hochwertige Goldlegierung. Reines Gold kann bekanntlich ohnehin nicht zur Herstellung von Schmuck verwendet werden. Daher sind gängige Legierungen Gelbgold, Weißgold oder Rotgold. Roségold sieht optisch anders aus als Rotgold. Seine Farbe ist wesentlich zarter und erinnert, wie der Name schon sagt, eher an Rosa. Das liegt daran, dass der Kupferanteil im Roségold geringer ist als der im klassischen Rotgold. Roségold ist eine Legierung aus reinem Gold und Kupfer. Sehr häufig wird auch Silber oder Palladium dazu gegeben. Das macht das Roségold für Ihre Eheringe noch hochwertiger.

Eheringe aus Roségold können ganz unterschiedlich sein

Klassisch sind sie nicht. Allein der Farbton fällt auf. Allerdings werden Brautpaare zahlreiche klassischen Designs finden, die aus dem zarten Rotgold gefertigt wurden. Prinzipiell ist alles möglich. Auch zweifarbige Eheringe können eine Komponente aus Roségold enthalten. Häufig wirken die Designs sehr verspielt und romantisch. Das passt einfach zu dieser wunderschönen Goldfarbe.

So können Eheringe aus Roségold aussehen

  • Heutzutage ist in den Damenring meistens ein Brillant eingefasst. Das gehört fast schon zum Standard. Manchmal finden sich auch mehrere kleine Schmucksteine. So auch bei Roségold Hochzeitsringen.

  • Das Wechselspiel zwischen mattierten Flächen und glänzenden Flächen macht ein Ring-Design spannend.

  • Beliebt sind derzeit breite Trauringe. Jedoch wirkt Roségold auch als schmaler Ring sehr edel. Das kommt vor allem für Bräute mit kleinen Händen in Frage.

Merken

Kommentare

Keine Kommentare

Verfasse eine Antwort

Your email is never published nor shared. Pflichtfelder sind markiert mit *