35423 Lich, Unterstadt 26 06404/9285282 info[at]forwedding[punkt]de www.forwedding.de

Hochzeitsplanung – Todo-Liste

Von Redaktion / 6. April 2016 / Hochzeitsplanung / 0 Kommentare

Sofort nach dem Heiratsantrag geht es bei vielen Paaren schon mit der Hochzeitsplanung los. Die erste Euphorie ist schnell verflogen, eine wunderschöne Vorfreude auf den Hochzeitstag bleibt aber bis zum Schluss. Dennoch ist Einiges zu tun. Das kostet Zeit. Damit nichts vergessen wird und alles perfekt abläuft, ist es ratsam eine Todo-Liste zu machen. So kann man nach und nach alles abhaken und es wird nichts vergessen.

Hochzeitsplanung – Die ersten Schritte

Einer der ersten und wichtigsten Schritte bei der Hochzeitsplanung ist sicherlich das Festlegen des Datums. Überlegen Sie in welchem Zeitraum Sie heiraten möchten. Dann ist es wichtig, mit den wichtigsten Gästen, wie Trauzeugen, Eltern und Geschwistern abzumachen, ob zu dieser Zeit auch sicher niemand in Urlaub ist. Schon sechs Monate vor dem Termin können Sie im Standesamt das Datum festlegen. Dann folgen ein paar Todos, die recht schnell erledigt werden müssen. Denn der Termin muss nicht nur im Standesamt gesichert sein. Auch bei der Kirche, einem freien Redner, in der Hochzeits-Location und beim Caterer muss Bescheid gegeben werden. Das ist besonderes wichtig, wenn Sie der Hochsaison heiraten.

Übersicht über die ersten Schritte der Hochzeitsplanung:

  • Termin aussuchen
  • Termin mit den wichtigsten Gästen abklären
  • Termin im Standesamt festlegen
  • Termin in der Kirche oder bei einem freien Redner reservieren
  • Location und Caterer oder Restaurant reservieren
Hochzeitsplanung

© Unsplash, Pixabay.com

Hochzeitsplanung – So geht es weiter

Wenn der Termin steht und die wichtigsten Dienstleister für diesen Tag gebucht sind, können die Einladungen verschickt werden. Das sollte schon möglichst Früh passieren, damit die Gäste sich auf das Datum einstellen können. Immer mehr Paare verschicken schon sehr früh so genannte Save-the-Date-Karten. Die richtige Einladung mit weiteren Infos folgt dann später. Für eine Hochzeit benötigen Sie weitere Dienstleister. Kümmern Sie sich frühzeitig um die Deko, Musik für die Kirche und die Hochzeitsfeier. Auch andere Programmpunkte sollten Sie in dieser Planungsphase organisieren. Fangen Sie frühzeitig an, Tischkärtchen zu basteln und überlegen Sie sich ein Gastgeschenk. Auch das Brautkleid und der Anzug für den Bräutigam können jetzt ausgesucht werden. Genauso wie die Trauringe!

Übersicht über den wichtigsten Teil der Hochzeitsplanung:

  • Einladungen verschicken
  • Weitere Dienstleister, wie DJ, Band, Servicekräfte etc. buchen
  • Deko aussuchen
  • Accessoires wie Tischkärtchen basteln
  • Hochzeitskleid und Anzug auswählen
  • Trauringe kaufen

Die heiße Phase der Hochzeitsorganisation

Kurz vor der Hochzeit sollte das meiste organisiert sein. Jetzt geht es nur noch darum, die Planung abzuschließen. Das Brautkleid kann ca. zwei Wochen vor der Hochzeit angepasst werden. Bringen Sie zum Termin mit der Schneiderin Ihre Brautschuhe mit. Am Tag vor der Hochzeit, richten viele Brautpaare die Räumlichkeiten. Wenn Sie viel selbst machen möchten, holen Sie sich Helfer. Planen Sie Puffer ein. Die Hochzeit soll nicht in Stress ausarten. Nehmen Sie sich vor der Trauung Zeit, durchzuatmen und noch ein bisschen auszuruhen.

Übersicht über die letzten Todos bei der Hochzeitsplanung:

  • Brautkleid anpassen lassen (ca. zwei Wochen vor der Hochzeit)
  • Ein bis zwei Tage vor der Hochzeit noch einmal alle Dienstleister kontaktieren
  • Location dekorieren
  • Ausruhen und fit in den schönsten Tag im Leben starten!!!

Kommentare

Keine Kommentare

Verfasse eine Antwort

Your email is never published nor shared. Pflichtfelder sind markiert mit *