35423 Lich, Unterstadt 26 06404/9285282 info@forwedding.de www.forwedding.de

Accessoires zum Brautkleid

Von Verena / 12. Dezember 2016 / Accessoires / 0 Kommentare

Accessoires zum Brautkleid sind mindestens genauso wichtig, wie das Hochzeitskleid, die Trauringe oder der Bräutigamanzug. Denn die Accessoires machen die Braut erst richtig perfekt. Neben den gängigen Braut-Accessoires wie Schleier und Schmuck gibt es Reihe an hübschen Dingen, an die man zunächst bei der Hochzeitsplanung gar nicht denkt. Hier haben wir eine kleine Übersicht, der wichtigsten und schönsten Accessoires zum Brautkleid zusammengestellt.

Unverzichtbare Accessoires zum Brautkleid

Der Brautschleier

Accessoires zum Brautkleid _2

© sfetfedyhghj, Pixabay.com

Der Schleier ist wohl das am häufigsten genannte Accessoire, dass genannt wird, wenn man Bräute befragt. Dabei tragen heutzutage nicht mehr alle Bräute einen Schleier. Die Auswahl an wunderschönen Schleiern ist groß. Es gibt lange Schleier, die bis zum Boden reichen und teilweise sogar in eine Schleppe übergehen. Kurzschleier passen hervorragend zu engen und figurbetonten Kleidern. Manche Schleier kann man bis zum Ja-Wort übers Gesicht legen und dann zurückschlagen. So tritt die klassische Braut stilecht auf.

Brauthüte als schicke Alternative

Wer keinen Schleier möchte, muss nicht unbedingt auf eine Kopfbedeckung am Hochzeitstag verzichten. Elegante Brauthüte werden sehr gerne zu kurzen Haaren getragen. Besprechen Sie das am besten mit Ihrem Friseur und bringen Sie den Hut zum Probestecken mit.

Das Diadem als verträumtes Accessoire zum Brautkleid

Frauen, die aufwendige Brautkleider mit langer Schleppe, weitem Rock und glamourösen Applikationen lieben, werden sich schnell in glitzernden Haarschmuck verlieben. Der Klassiker ist nach wie vor das Diadem, dass auch zu einem Schleier sehr gut kombiniert werden kann.

Brautschuhe – Das unverzichtbare Accessoire zum Brautkleid

Brautschuhe sind in der Regel farblich passend zum Kleid. Das gilt besonders für Hochzeitskleider in einem Weißton. Haben Sie sich für ein zweifarbiges oder buntes Brautkleid entschieden, sieht die Sache ganz anders aus. Ein weiß-rotes oder weiß-schwarzes Brautkleid z.B. sieht wunderbar zu schwarzen oder roten Schuhen aus. Diese stellen einen tollen und modernen Kontrast zum Brautkleid dar. Kleiner Vorteil: Die Schuhe können auch nach der Hochzeit noch problemlos getragen werden.

Merken

Merken

Kommentare

Keine Kommentare

Verfasse eine Antwort

Your email is never published nor shared. Pflichtfelder sind markiert mit *