35423 Lich, Unterstadt 26 06404/9285282 info[at]forwedding[punkt]de www.forwedding.de

Hochzeitsfotograf – Gute Fotos, ewige Erinnerung

Von Redaktion / 10. März 2016 / Hochzeitsfotograf / 0 Kommentare

Der Hochzeitsfotograf spielt für alle Brautpaare eine wichtige Rolle. Hochzeitsfotos sind schon lange nicht mehr einfach nur Schnappschüsse, die als Erinnerung an die verschiedenen Programmpunkte der Hochzeit erinnern sollen. Deswegen reicht es schon lange nicht mehr aus, einfach nur die Gäste fotografieren zu lassen oder einen guten Freund um ein paar Fotos zu bitten. Ein professioneller Hochzeitsfotograf darf auf der Hochzeitsfeier nicht fehlen. Und das Angebot an Fotografen, die Ihre Dienstleistung für Hochzeiten anbieten ist mittlerweile sehr groß. Da fällt es oft schwer, den richtigen Fotografen auszuwählen.

Hochzeitsfotograf auswählen

Erste Auswahl für den Hochzeitsfotograf treffen

Es ist sinnvoll, wenn Sie mehrere Fotografen in die nähere Auswahl nehmen. Schauen Sie sich zunächst die Webseiten der Fotografen an. Dort finden Sie in der Regel Referenzen, Fotos und weitere Informationen über den Fotograf. Natürlich sollten Ihnen die Fotos gefallen. Jeder Fotograf hat seinen eigenen Stil. Schauen Sie sich verschiedenen Richtungen an und entscheiden Sie dann, was Ihnen gefällt. Aber vergessen Sie nicht, dass Hochzeitsfotos etwas sehr Persönliches sind. Der Fotograf sollte Ihnen auf jeden Fall sympathisch sein. Um einen ersten Eindruck zu gewinnen, erzählen die meisten Anbieter auf Ihrer Webseite etwas über sich. Wenn Sie auf der Webseite keine Preise finden, können Sie diese auch per E-Mail erfragen. Die meisten Fotografen werden Ihnen gerne per E-Mail ein Angebot zusenden. Auch erste Fragen können Sie per E-Mail oder Telefon stellen. Treffen Sie so Ihre erste Auswahl von zwei bis drei Fotografen. Denken Sie daran, dass Sie vielleicht nicht nur Fotos von Ihrer Hochzeitsfeier möchten. Sehr beliebt sind auch Shootings, die nur mit dem Brautpaar und dem Fotografen stattfinden. Für gute Fotos ist Sympathie das A und O. Unterschätzen Sie diesen Punkt also auf keinen Fall. Vielleicht möchten Sie auch, neben tollen Hochzeitsbildern, auch ein Hochzeitsvideo von sich haben? Viele Hochzeitsfotografen bieten dies auch an oder arbeiten mit einem guten Hochzeitsfilmer zusammen.

Hochzeitsfotograf

© 422737, Pixabay.com

Exkurs: Diese besonderen Shootings bietet ein guter Hochzeitsfotograf für Brautpaare an

  • Pre-Wedding-Shooting
  • Hochzeitsshooting, das meistens während der Hochzeitsfeier stattfindet
  • After-Wedding-Shooting
  • Trash-the-Dress-Shooting

Lernen Sie Ihren Hochzeitsfotograf kennen

Am besten machen Sie mit den Fotografen, die aufgrund ihres guten Angebots in der näheren Auswahl sind, einen persönlichen Termin aus. Dieser Termin findet in der Regel im Studio statt. So lernen Sie auch gleich das ganze Team kennen und erfahren Einiges über die Arbeitsweise des Künstlers. Besprechen Sie gemeinsam, was Sie sich von den Hochzeitsfotos erwarten. Auf was legen Sie besonderen Wert? Welche Art von Fotos gefallen Ihnen? Gute Fotos entstehen nicht nur durch Fotografieren. Eine professionelle Nachbearbeitung ist oft noch wichtiger, um wirklich hochwertige und künstlerische Fotos zu bekommen. Gewinnen Sie einen Eindruck von der Arbeitsweise und der Philosophie des Foto-Studios. Manche Fotografen arbeiten auch alleine. Auch hier können hoch qualitative Hochzeitsfotos entstehen. Ein wichtiger Tipp: Natürlich müssen der Preis und die Konditionen stimmen. Auch die Referenz-Fotos sollten Ihnen gefallen. Das wichtigste ist aber, dass Sie bei Ihrem Hochzeitsfotograf ein gutes Gefühl haben. Sie sollten sich gut verstehen. Nur so können Sie sich beim Shooting wirklich öffnen. Dann entstehen die tollsten Bilder, die Sie ein Leben lang schätzen werden. Lassen Sie sich bei der Auswahl von Ihrem Bauchgefühl leiten!

Kommentare

Keine Kommentare

Verfasse eine Antwort

Your email is never published nor shared. Pflichtfelder sind markiert mit *