35423 Lich, Unterstadt 26 06404/9285282 info@forwedding.de www.forwedding.de

Zweifarbige Brautkleider

Von Redaktion / 19. April 2016 / Zweifarbige Brautkleider, zweifarbige Hochzeitskleider / 0 Kommentare

Zweifarbige Brautkleider sind seit einigen Jahren aus dem Brautmodegeschäften nicht mehr wegzudenken. Die Nachfrage steigt stetig. Schon lange muss ein Brautkleid nicht mehr weiß sein. Alternative Farbtöne wie Ivory oder Creme haben sich etabliert. Bräute überlegen jetzt beim Kauf, welcher Farbton Ihnen am besten steht. Das hat viel mit dem Hauttyp und der Haarfarbe zu tun. Aber auch andere Farben lassen sich gut mit den zahlreichen Weißtönen kombinieren. So entstehen wunderschöne Hochzeitskleider, die immer raffinierter geschnitten werden.

Zweifarbige Brautkleider – Schwarz liegt im Trend

Die Kombination aus weiß und schwarz gefällt seit Jahrzehnten Frauen, die sich gerne schick kleiden. Für Hochzeiten war schwarz bisher eher ein Tabu. Doch als zweifarbiges Hochzeitskleid sieht man bereits seit einigen Jahren schwarz-weiße Brautkleider. Sehr gerne wird ein weißes Brautkleid mit schwarzen Spitzen oder Applikationen verziert. Das gibt einen tollen Effekt. Bereits ein Klassiker unter den zweifarbigen Brautkleidern sind weiße Kleider, die eine schwarze Schärpe als Applikation haben. Das schafft ein tolles

Zweifarbige Brautkleider

© ArtsyBee, Pixabay.com

Dekolleté. Natürlich findet man zweifarbige Kleider auch mit den alternativen Farbtönen Ivory oder Creme.

Zweifarbige Brautkleider – Rot, die Farbe der Liebe

Auch Rot ist ein sehr beliebter Farbton, wenn es um das Kleid für den schönsten Tag im Leben geht. Gerne treten Frauen in einem Kleid, aus weißen und roten Stoffen vor den Traualtar, um die Eheringe zu tauschen. Ein Hochzeitskleid, dass teilweise Rot ist, fällt natürlich sofort ins Auge. Schließlich leuchtet diese Farbe wunderschön und verleiht jedem Hochzeitskleid einen romantischen Touch. Frauen, die an Ihrer Hochzeit nicht nur wunderschön aussehen möchten, sondern auch durch ein außergewöhnliches Kleid auffallen wollen, greifen sehr gerne zu rot. Zweifarbige Brautkleider lassen sich auch toll mit einem roten Bolero oder roten Brautschuhen kombinieren.

Zweifarbige Brautkleider – Die dezente Variante

Nicht jede Braut möchte um jeden Preis auffallen und außergewöhnlich sein. Viele Frauen suchen ein Hochzeitskleid, dass zu Ihnen passt und Ihnen perfekt steht. Wenn Sie lieber ein dezentes Brautkleid suchen, Ihnen zweifarbige Kleider aber gut gefallen, ist vielleicht ein weißes Kleid mit grauen Applikationen das Richtige. Grau ist derzeit die Trendfarbe überhaupt. Warum dann nicht auch beim schönsten Kleid, dass man in seinem Leben kauft? Probieren Sie viele Kleider an und schauen Sie, was Ihnen am besten steht. Ein grau-weißes Kleid hat den Vorteil, dass Sie viel einfacher Schmuckstücke, Trauringe und andere Accessoires kombinieren können.

Kommentare

Keine Kommentare

Verfasse eine Antwort

Your email is never published nor shared. Pflichtfelder sind markiert mit *